FAQ

Wonach schmeckt Native Grape eigentlich?

Die Weintrauben sorgen für den sehr fruchtigen, feinen Geschmack und sind die Grundlage für die sogenannten Fermentationsaromen, die im Zuge der Gärung mit Kombuchakulturen entstehen.
Native Grape White besticht durch seine zitronengelb schimmernde Farbe. Im Duft erinnert es an Weingartenpfirsiche und frische Trauben. Der jugendliche Geschmack mit rassig-strahliger Säurenote wirkt leicht und erfrischend.
Native Grape Red strahlt in granatroter Farbe. Der Geruch ist von Kräuteranklängen geprägt und erinnert an Cranberry und Rotweintrauben. Am Gaumen besticht er durch eine schöne Süße mit harmonischer Säure und moussierter Lebendigkeit.

Ist Native Grape so was wie alkoholfreier Wein?

Nein! Native Grape ist ein alkoholfreies fermentiertes Weintraubengetränk – und zwar das weltweit erste. Native Grape und Wein haben die Traube und deren Verarbeitung zu Traubensaft gemeinsam. Für alkoholfreien Wein wird von fertigen Wein der Alkohol unter Vakuum abgedampft. Für Native Grape haben wir einen biotechnologischen Weg gefunden den Alkohol im Zuge der Fermentation auch gleich wieder abzubauen. Dadurch bleibt das natürliche Gleichgewicht erhalten.

Wo kann ich Native Grape bekommen?

Wenn du Native Grape probieren willst, klicke einfach auf „Bezugsquellen“ und erfahre, wo es Native Grape in deiner Nähe gibt. Native Grape ist in deiner Region noch nicht verfügbar? Dann frag doch mal deine Lieblingsbar oder dein Lieblingsgeschäft an, ob sie nicht Native Grape in ihr Programm aufnehmen wollen!
Und für Zuhause kannst du Native Grape bequem in unserem Online-Shop bestellen.

Wofür steht die Marke Native Grape?

Native Grape ist authentisch, individuell, hat einen eigenständigen Charakter und bietet ein einzigartiges Geschmackserlebnis für alle, die auf der Suche nach dem besonderen Genuss sind.
Genießer, die sich für Native Grape entscheiden, sind trendbewusst, lifestyle-affin und wertorientiert. Native Grape fühlt sich im Burgendland genauso wie in den Metropolen zuhause und spricht die kreativen, intellektuellen Individualisten an, denen Nachhaltigkeit ein ehrliches Anliegen ist. Menschen, die mit Kopf, Stil und Geschmack ihre eignen Weg gehen.

Wie werden die Trauben für Native Grape ausgewählt?

Wie für guten Wein werden die Trauben für Native Grape ganz besonders selektioniert und schonend geerntet. Da Native Grape gesetzlich kein Wein ist, darf er auch seine Traubensorten nicht am Etikett tragen. Wir können allerdings verraten, dass sich Chardonnay und Pinot Noir Trauben hervorragend für die Native Grape Herstellung eigenen ;-)

Welche Zutaten sind in Native Grape?

Native Grape besteht zu 60 % aus Traubensaft, welcher im Zuge des Herstellungsverfahrens mit Kombuchakulturen - einer Mischkultur aus Hefen, Milchsäure- und Essigsäurebakterien - fermentiert (=vergoren) wird. Im Zuge der Gärung entstehen wertvolle organische Säuren, kohlenhydratspaltende Enzyme und prickelnde Kohlensäure. Um ein optimales  Süße-Säure Spiel und eine konstante Qualität zu erzielen wird der fermentierte Traubensaft mit Wasser und Citronen- und Kohlensäure ergänzt und in Glasflaschen abgefüllt.

Kann man auch mehr als eine Flasche Native Grape genießen?

Native Grape eignet sich auch in größeren Mengen zum unbedenklichen Verzehr.

Markus, wie bist du auf die Idee von Native Grape gekommen?

Schon während meines Studiums hab ich mich mit dem Fermentieren unterschiedlicher Produkte, wie Joghurt, Bier und natürlich auch Wein beschäftigt. Auf der Suche nach eine alkoholfreien Alternative zu Wein bin ich dabei auf Kombucha gestoßen. Dabei wird, nach einem über 2000 Jahre alten Verfahren aus Asien, mit Hilfe einer Mischkultur aus Hefen und Bakterien, mit Rübenzucker gesüßter Tee fermentiert. Mein Bruder und ich haben einfach anstelle des Tees Traubensaft mit seinem natürlichen Traubenzucker als Ausgangsprodukt genommen.

Welche Mikroorganismen-Kulturen werden für Native Grape verwendet?

Eine Kombuchakultur ist eine Mischkultur bestehen aus Essigsäurebakterien, Hefen und Milchsäurebakterien. Diese leben in Symbiose und sind notwendig für den Fermentationsprozess.

Was passiert bei der Fermentation?

Die Fermentation (=Gärung) ist der gezielte Einsatz von Mikroorganismen um Lebensmittel umzuwandeln. Wurde sie früher eingesetzt um Lebensmittel haltbarer zu machen, so wird die Fermentation in unserer Gesellschaft gerade wieder neu entdeckt. Durch Fermentation entstehen Alkohol, organische Säuren, Kohlensäure und neue interessante Fermentationsaromen, welche zu dem einzigartig vielschichtigen Geschmack von Native Grape beitragen.

Enthält Native Grape lebende Mikroorganismen?

Mit Hilfe von Hefen und Bakterien wird der Traubensaft umgewandelt. Nach der Fermentation werden diese durch Filtration abgetrennt. Damit werden ein gleich bleibender Geschmack, eine stabile Qualität und ein Alkoholgehalt von max. 0,5 Vol. % sichergestellt, da es in der Flasche zu keiner Gärung mehr kommen kann. Die wertvollen organischen Säuren und Enzyme bleiben aber erhalten.

Warum ist Zucker in Native Grape?

Zucker ist für die Fermentation unbedingt notwendig. Für die Fermentation von Native Grape wird ausschließlich der natürliche Traubenzucker der Weintrauben verwendet. Der Zucker dient als Nahrung für die Mikroorganismen. Ohne ihn würde die Fermentation nicht funktionieren. Der verbliebene Zucker ist der natürliche Restzucker. Native Grape enthält circa 40 % weniger Kalorien als herkömmlicher Wein oder Traubensaft.

Enthält Native Grape Alkohol?

Durch die Fermentation entsteht zwangsläufig ein geringer Alkoholanteil. Der Alkoholanteil beträgt jedoch max. 0,5 %vol., das ist vergleichbar mit dem Alkoholanteil in natürlichem Traubensaft. Native Grape darf somit als alkoholfreies Getränk deklariert werden, das auch von Kindern bedenkenlos getrunken werden kann.

Enthält Native Grape Schwefel?

Nein, Schwefel darf nur für die Weinproduktion verwendet werden und ist in Native Grape nicht enthalten.

Warum wird Native Grape in dunklen Einweg-Glasflaschen angeboten?

Native Grape ist ein hochwertiges Naturprodukt mit einem einzigartigen Geschmack, das unter höchsten Qualitätsstandards hergestellt und abgefüllt wird. Um den höchsten Anforderungen an Geschmack- und Qualitätsstandards gerecht zu werden, haben wir uns für Einweggebinde entschieden.
Aus ökologischer Sicht ist die Entscheidung Einweg vs. Mehrweg annährend neutral zu sehen, da besonders in Österreich, Deutschland und der Schweiz die Recycling-Quote bei Glas sehr hoch ist.
Wir verwendet braune Flaschen, weil diese einen besonderen Lichtschutz für das hochwertige Produkt darstellen und damit Grundlage für die Erhaltung des Geschmacks und der natürlichen Farbe ist. 

Woher kommt die wunderschöne Farbe von Native Grape?

Die Farbe (granatrot und zitronengelb) kommt ausschließlich aus den verwendeten Trauben. Native Grape enthält keine künstlichen Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe, keine künstlichen Süßungsmittel oder zugesetzte künstliche Vitamine.

Ist Native Grape vegetarisch?

Ja, sowohl Native Grape White als auch Native Grape Red sind vegetarisch.

Ist Native Grape vegan?

Ja, sowohl Native Grape White als auch Native Grape Red sind vegan.